Samariterkurs

Samariterkurs

Umfassende Betreuung von Verletzten
Der Samariterkurs ist eine weiterführende Ausbildung nach dem Nothilfekurs gemäss den Richtlinien des Schweizerischen Samariterbundes SSB. 
Sie erlernen die wichtigsten Hilfsmassnahmen für zu Hause, unterwegs oder am Arbeitsplatz, die Ihnen helfen, in Notsituationen noch besser zu reagieren und verletzte oder erkrankte Personen umfassend zu betreuen.

Nach Besuch aller Kurslektionen erhalten Sie den Samariterausweis.

Ziele:

  • Verletzte beurteilen und lebensrettende Sofortmassnahmen ausführen
  • Wundversorgung mit aktuellem Verbandsmaterial vornehmen
  • Hautverletzungen, Wundinfektionen und Blutvergiftung kennen
  • Hilfeleistungen bei Stürzen im Alltag (Verstauchung, Luxationen, Prellungen, Quetschungen und Brüche)
  • Grundlagen der Verbandlehre kennen und Festhalteverbände mit gängigem Material vornehmen
  • Aufbau und Funktionen von Muskeln und Gelenken erklären
  • Wichtigste Teile des menschlichen Skelettes aufzählen
  • Sonnenstich, Hitzschlag oder Hitzeerschöpfung erkennen
  • Zeichen akuter Erkrankungen erkennen und im Familienalltag entscheiden, ob ein Arztbesuch oder eine Selbstbehandlung angebracht ist
  • Den Inhalt einer Apotheke zusammenstellen
  • Sicherheitsmassnahmen im Alltag vornehmen

Zielgruppen:

  • Lehrkräfte, Schulen
  • Trainer, Sportvereine
  • Sicherheits- und Hausdienstpersonal, Firmen
  • Jeder, der seinen Mitmenschen im Notfall wirksam helfen möchte

Kursdauer: 14 Stunden

Kosten: CHF 150